Dürfen wir uns vorstellen

Zuerst einmal zum Thüringer...

Meine Ausbildung zum Koch machte ich 1990 in Reindl's Patenkirchener Hof in Garmisch Patenkirchen. Nach verschiedenen Stationen in Bayern und einem längeren Aufenthalt in Südamerika verschlug es mich nach Mainz.

Seit nun über 20 Jahren lebe und arbeite ich in Mainz. Zunächst als Koch bei einem großen Catering Unternehmen, dann bei verschiedenen Restaurants und schließlich in leitender Position bei Lufthansas Airline-Catering.

Ein großer Traum war es eines unserer Thüringer Nationalgerichte in der Region bekannt zu machen. Nirgendwo gab es hier Original Thüringer Rostbratwurst zu kaufen und was bot sich dafür besser an als mit einem Food Trailer meine Thüringer-Botschaft in die Welt zu bringen.

…nun zum Retro-Food Trailer

2015 war es dann soweit und ich ließ mir einen Retroliner Grillwagen nach
meinen Wünschen bauen. Der Wagen wurde in Altenburg Thüringen gebaut und bereits nach 4 Monaten durfte ich das gute Stück nach Hause bringen.

Im April 2017 kam ein zweiter Wagen dazu. Dieser ist mit zwei Grills ausgestattet, so dass auch ein größerer Gastansturm spielend leicht bewältigt werden kann.

Den richtigen Namen für meinen Wagen und mein Konzept zu finden dauerte etwas länger. Mit meinen Freunden, Bekannten und Nachbarn veranstaltete ich ein Testessen. Die wenigsten hatten zuvor eine Original Thüringer Rostbratwurst gegessen und so war es ein Geschmackserlebnis das einen meiner Freunde ausrufen ließ: „Das hat ja echt Suchtfaktor“ und da war er, der richtige Name für meine Idee.

…mein Konzept

 

Als Koch lege ich allergrößten Wert auf frische und hochwertigen Zutaten. Currysaucen oder Dips werden frisch von mir, nach meinen Rezepten, zubereitet. Ich verzichte bei der Zubereitung auf Stabilisatoren und Geschmacksverstärkern.

Die originale Thüringer Rostbratwurst

Die Rostbratwurst kommt aus meinem Heimatort in Thüringen. Beliefert werde ich regelmäßig von meinem Metzger und Freund Knut und kann so Frische und Qualität garantieren. Unser Thüringcurry in fünf Schärfegraden aus der Rostbratwurst ist besonders beliebt bei unseren Gästen.

Die fünf Schärfegrade

Für die hausgemachten Currysaucen kann zwischen fünf Schärfegraden gewählt werden. Hierfür nutze ich ausschließlich Gewürzmischungen von Ingo Holland - Altes Gewürzamt in Darmstadt.

  • Mumbay - mild
  • Anapurna - pikant
  • Goa - scharf
  • Dragon - sehr scharf
  • Jolokia - extrem scharf

Die Pommes

Frische belgische Pommes stehen auf unserer Speisekarte. Diese biete ich auch in der Variante Trüffelpommes mit Grana Padano Parmesan, Trüffel- und Rosmarinöl an.

Sehr beliebt bei meinen Gästen sind die Süßkartoffel Pommes, besonders in Kombination mit einem meiner hausgemachten Dips.

Die Dips

Getüftelt, gekostet und immer wieder verfeinert sind die Dips vom Suchtfaktor zum absoluten "Highlight" meiner Gäste geworden.

Gewählt werden darf zwischen:

  • Rucola Parmesan
    Ganz frischer Rucola mit Grana Padano Parmesan
  • Yuppiesauce
    Mit Curry, Cornichons und Zwiebelchen
  • Bärlauch Parmesan
    Nur saisonal möglich aber dann mit frischem Bärlauch und Parmesan
  • Aioli
    Wer kennt ihn nicht aber aus selbstgemachter Mayonnaise mit frischem Knoblauch
  • Sour Cream
    Ein "Muss" für die Folienkartoffeln des Catering Angebotes
  • Mayonnaise
    Frisch hergestellte Mayonnaise

Suchtfaktors Beitrag zum Umweltschutz

Wir verwenden ausschließlich biologisch abbaubares Einweggeschirr aus nachwachsenden Rohstoffen.